Termine

28.08.2019 19:00 ( Konzert)

Medicine Noose, Disgusted Geist




31.08.2019 20:00 ( Konzert)

Myteri, Dödsrit, Mørder, Norkh




02.09.2019 19:00 ( Veranstaltung)

Nutzer_innen-Plenum




12.09.2019 19:00 ( Veranstaltung)

Antifa-Café mit Info- und Mobiveranstaltung gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2019




13.09.2019 - 15.09.2019 Ganztägig ( Veranstaltung)

Go Get Organized - Antifa-Wochenende 2019


Antifa statt Vaterland. Get organized gegen Nationalismus, Faschismus und Kapitalismus!

Ein Wochenende lang Workshops, Vorträge, Diskussionen, Vernetzung und Organisation.

Programm & Infos: antifawe.noblogs.org

13. September – 15. September 2019 | Kiel | Alte Meierei (Hornheimer Weg 2)

Rund um den 3. Oktober dieses Jahres werden die zentralen Feierlichkeiten zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Kiel stattfinden. 30 Jahre nach der sogenannten Wiedervereinigung soll unter dem Motto „Mut verbindet“ mit Volksfest und BRD-Politprominenz an die Menschen in der ehemaligen DDR erinnert werden, die 1989 den Fall den Berliner Mauer herbeiführten und damit gleichzeitig ein Appell rausgehen, die siegreiche bürgerliche Demokratie gegen ihre Feinde zu verteidigen. Aber halt mal! Wie vereinigend ist Deutschland denn eigentlich wirklich und was soll hier verteidigt werden?



15.09.2019 17:00 ( Konzert)

Trespasser, Ignivomous, Taphos, Tchornobog, Superstition




21.09.2019 18:00 ( Konzert)

The Workers Have No Fatherland - Fire and Flames Festival 2019


International Convention Of Revolutionary Solidarity And Antifascist Counterculture – V –

Docnest – Underground MCs (Hamburg)
Ebri Knight – Hooligan Folk-Rock (Països Catalans)
Grit – Antifascist Post-Oi-Punk (Dublin)
Hors Contrôle – Antifa Oi (Montceau-les-Mines)
Ms. Trouble & The Easy Notes – Rocksteady Sensation (Leipzig)
Presslufthanna – Conscious but Gangsta Rap (Gaarden)
Urban Vietcong – Communist Streetcore (Livorno)

After-Show Nighter mit BLUE BEAT EXPLOSION (Reggae, Rocksteady, Ska, Soul, 2Tone, RnB / Leipzig)



11.10.2019 19:00 ( Veranstaltung)

Antifa-Café „Nichts bleibt - Die Quetschenpaua-Autonomografie“ - Lesung mit Yok


Das monatliche Antifa-Café findet diesmal ausnahmsweise am Freitagabend statt und zu Gast ist Yok, autonomer Aktivist, Punk, Autor, Musiker, Taxifahrer und vieles mehr. Er stellt seine „Autonomografie“ vor, die er dieses Jahr im Ventil Verlag veröffentlicht hat.

„Wer fast 1400 Auftritte und eine doppelt so hohe Anzahl an Taxischichten gerissen hat, weiß einiges zu erzählen. Yok berichtet vom Aufwachsen in einer westdeutschen Kleinstadt und seiner Politisierung im Zuge der Anti-AKW-Kämpfe. Sein Weg führte ihn von Hamburg nach Westberlin. Er erlebte dort den Fall der Mauer und erzählt aus dem Blickwinkel eines autonomen Aktivisten von den vielfältig geführten politischen Kämpfen. Sein Werdegang in der alternativen Subkultur wird genauso umrissen wie sein jahrzehntelanges Wirken in Bands wie Tod und Mordschlag, Revolte Springen, Option weg und natürlich seine Zeit als Quetschenpaua.



12.10.2019 16:00 ( Konzert)

Black Infernal Birthday Bash Vol. 666/4




16.10.2019 19:00 ( Konzert)

Morne, Teryky, Kilometer 94




20.11.2019 20:00 ( Konzert)

Femme Rebellion Fest 4


Disaster Jacks, from Barcelona
https://www.facebook.com/DisasterJacks/
https://youtu.be/U8cQWXi6HHE

Long Sought Rest, from Olympia
https://www.facebook.com/longsoughtrest/
https://youtu.be/u_kXrNLgaHU

Petrol Girls, from Bristol/Graz
https://www.facebook.com/Petrolgirls/
https://youtu.be/Kgc0Yybvqms

No Sugar, from Kiel
https://youtu.be/PRr1DeMXXkQ
https://nosugar.bandcamp.com/releases

Femme Rebellion is a D.I.Y. Festival that wants to establish a non hierarchical space for musicians and music lovers of all gender.



Beiträge

2./3.10.: Gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2019 in Kiel!

Wut verbindet – Deutschland spaltet.

Klassensolidarität statt Vaterland!

Ach Du Scheiße, dieses Jahr findet im dreißigsten Jahr nach der historischen Maueröffnung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) die zentrale Jubelfeier dessen, was sie „Wiedervereinigung“ nennen, in Kiel statt. Die Führungsriege der heutigen großdeutschen Republik will selbstherrlich ihr proklamiertes Ende der Geschichte zelebrieren. Im Kern feiern die BRD-Oberen also die ungebremste Ausdehnung der kapitalistischen Ausplünderung von Mensch und Natur in nahezu allen Ecken der Welt. Sie wollen uns die Einverleibung der DDR in die Bundesrepublik als Erfolgsgeschichte und die wiedererstarkte Rolle der BRD in der Welt als verantwortungsvoll verkaufen. Als etwas, auf das wir stolz sein sollen. Mit Bier und Bratwurst auf einem riesigen Volksfest bestechen sie uns, in den Lobgesang der Herrschenden mit einzustimmen. Worüber sie nicht reden werden: Über zahllose ostdeutsche Biographien, die durch die ökonomische, soziale und politische De-Strukturierung der „Neuen Bundesländer“ nachhaltig zerstört worden sind. Über den bis heute andauernden Nazi-Terror im Fahrwasser des nationalistischen Einheitstaumels, über die systematische Entwürdigung von HartzIV-Betroffenen, Wohnungsnot und steigende Armut in einem der reichsten Staaten der Welt. Über die Mitschuld, die Deutschland aktiv oder passiv bei Krieg, Verwüstung und Ausbeutung anderer Länder trägt. Und auch nicht über den politisch geförderten Massenmord an den EU-Außengrenzen an denen, die davor fliehen müssen. Aber genau diese deutsche Realität werden wir zum Ausgangspunkt unserer Gegenerzählung zur Propagandafeier am 3. Oktober 2019 in Kiel machen.

2./3.10.: Gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2019 in Kiel! weiterlesen

Solidarität mit den Drei von der Parkbank!

In der Nacht auf den 8.7.2019 wurden drei unserer Freund*innen und Gefährt*innen festgenommen und daraufhin mehrere Wohnungen durchsucht. Nach der Haftprüfung sitzen nun zwei in U-Haft, die dritte Person kam gegen Auflagen raus. Ihnen wird laut Presse die Vorbereitung einer Brandstiftung im Zusammenhang mit dem Jahrestag der Krawalle gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg vorgeworfen.

Solidarität mit den Drei von der Parkbank! weiterlesen

Einladung zum Gründungstreffen für das ,Bündnis gegen Antisemitismus Kiel‘ (BgA Kiel)

Mo. 26.08.2019 – 19:00 Uhr – Gemeindezentrum St. Nikolaus – Rathausstraße 5

Der Arbeitskreis Ideologiekritik Kiel empfiehlt die Bündnispartizipation, denn: Antisemitismus in Deutschland, Europa und darüber hinaus tritt wieder zunehmend offen und virulent zutage. Antisemitismus manifestiert und artikuliert sich in Form von stereotypischem Denken, Alltags-Diskriminierung und Gewalt, bis hin zu Morden und islamistischen Terroranschlägen. Die Bedrohungslage für Menschen jüdischen Glaubens und solche, die als jüdisch oder israelisch identifiziert werden, nimmt zu. Antisemitismus ist darüber hinaus ein Angriff auf die gesamte Gesellschaft, auf Demokratie und Emanzipation sowie auf die Menschenwürde im Allgemeinen und betrifft somit uns alle. Zumeist aber tritt Antisemitismus im Deckmantel sogenannter ,Israelkritik‘ und als Antizionismus in Erscheinung oder aber kaschiert als Palästinasolidarität, Antiimperialismus oder Friedensbestrebung. Erinnert sei hier an die propalästinensischen Proteste und gewalttätigen Übergriffe gegen israelsolidarische Gegendemonstrierende in Kiel 2014 im Kontext des Gaza-Israel-Krieges. Einladung zum Gründungstreffen für das ,Bündnis gegen Antisemitismus Kiel‘ (BgA Kiel) weiterlesen

AXE RASH, HAG / 20.06.2019 – Kiel, Alte Meierei

Geschrieben von Philipp (Dremufuestias)

Was hat euch fasziniert, als ihr das erste Mal eine Hardcore/Punkband gesehen habt? Ein*e Sänger*in, der/die permanent über die Bühne tobt und fliegt, die pure Energie der Band, dazu vielleicht noch inspirierende Ansagen bzw Texte? So war es jedenfalls für mich, als ich in den 80ern Bands wie MDC, NAUSEA, YOUTH OF TODAY etc. erleben durfte, häufig in (Läden wie) der Meierei. Über die Jahre hat sich das Genre ausdifferenziert und in unzählige Subbezeichnungen aufgeteilt, Emo, Screamo, Post Hardcore und so weiter. Das ist auch gut so, Weiterentwicklung hält die Chose frisch. Aber die rohe Power und das entfesselte Auftreten genannter Beispiele findet mensch nur noch selten. Auch das ist nicht zwangsläufig ein Manko! Ich mag es, wenn eine Shoegaze-Combo sich in ihrer Musik verliert und zwischen den Songs sensible, häufig traurige oder ernste Statements äußert. Doch wenn dann mal wieder eine Explosion auf der Bühne stattfindet, als Beispiel aus den letzten Jahren fallen mir spontan IRON ein, dann ist das schon schön!

AXE RASH, HAG / 20.06.2019 – Kiel, Alte Meierei weiterlesen

25.6.: KISS Me Deadly? – ISPK-Kriegskonferenz versenken!!

Dienstag, 25. Juni 2019: Antimilitaristische Demonstration
16.30 Uhr | Ecke Olshausenstr./Westring | Kiel

DIE KIELER WOCHE DARF KEINE KRIEGS-SHOW SEIN – NEIN ZUR KRIEGSKONFERENZ!

Das Institut für Sicherheitspolitik (ISPK) an der Kieler Uni richtet auch in diesem Jahr zur Kieler Woche eine Kriegskonferenz aus. Eine Konferenz, auf der die Mittel der Seekriegsstrategie der NATO für einen Konflikt der Großmächte bei uns auf der Ostsee entworfen werden sollen. Mit markigen Worten und Bildern von Kriegsgerät wirbt das ISPK für seine diesjährige Konferenz. Es soll um die geostrategische Neuorientierung der NATO auf den Meeren gehen.

25.6.: KISS Me Deadly? – ISPK-Kriegskonferenz versenken!! weiterlesen