Beiträge

Die Kieler NPD gibt auf!

Wir dokumentieren einen Artikel von https://linksunten.indymedia.org/de/node/197229

Nach Jahren der absoluten Inaktivität ist es nun offiziell: Die NPD in Kiel gibt auf. Der Kreisverband Kiel/Plön/Rendsburg-Eckernförde, der faktisch seit jeher nur in Kiel und den umliegenden Gemeinden existierte, ist aufgelöst. Auch der NPD-Ratsherr Hermann Gutsche aus Kiel wird nicht mehr von der Partei unter ihren Kommunalvertretungen geführt. Um diese Niederlage etwas zu kaschieren, wurde der Kreisverband an den Kreisverband Segeberg-Neumünster angegliedert und heisst jetzt „Mittelholstein“, doch die Umstände der letzten Jahre und das öffentliche Schweigen der NPD zu der Umstrukturierung, lassen deutlich erkennen, dass dies die einzige Möglichkeit war zumindest nach außen noch in der Landeshauptstadt Kiel vertreten zu sein. Die Gründe sind eine Mischung aus hausgemachten Problemen und stetigem antifaschistischem Druck.

Die Kieler NPD gibt auf! weiterlesen

02.12.: Kunst und Kampf – Multimediavortrag von Bernd Langer, LiLa Gaarden

In den 1980er Jahren wird Kunst und Kampf (KuK) mit der Gestaltung von Plakaten in der antifaschistischen Bewegung bekannt. Das Projekt verfolgt einen kollektiven Ansatz, der jedoch immer auch individuelle Züge trägt. Hunderte Plakate entstanden, daneben Gemälde und Agit-Prop-Aktionen.

Bernd Langer, Protagonist dieser Idee, legt nun eine Gesamtbetrachtung von fast 40 Jahren antifaschistischer Kunst in der Bundesrepublik vor. Das Buch streift dabei die Geschichte der Jugendzentrumsbewegung, erzählt von den Autonomen und der Antifa, von Hausbesetzungen, umgestürzten Denkmälern, spektakulären Demonstrationen, der Herstellung von illegalen Plakaten und Zeitungen und warum die Doppelfahnen der Antifaschistischen Aktion heute von links gegen rechts wehen.

Freitag, 2. Dezember 2016

18 Uhr Libertärer Laden (Iltisstr. 34, Kiel-Gaarden)

02.12.: Kunst und Kampf – Multimediavortrag von Bernd Langer, LiLa Gaarden weiterlesen

AGE OF WOE, SARKAST, TERRITON / 05.11.2016 – Kiel, Alte Meierei & THE BRISTLES, EAT THE BITCH – Kiel, Hochbunker

Übertrieben viel ist das ja wohl, was heute in Kiel abgeht. Da wäre zum einen das feine INFERNAL CRUST BRIGADE-Happening mit AGE OF WOE et al, dann die Schweden-Punx von THE BRISTLES mit den Hamburger*innen EAT THE BITCH im Hochbunker UND die Geburtstagssause im Subrosa. Nach Rendsburg zu SLYMER könnte man außerdem auch. Und was alles in Hamburg veranstaltet wird, will ich schon gar nicht mehr wissen. Denn ich entscheide mich: Priority No. 1 ist na klar das Herb-Grtrümmer und vielleicht ist danach ja noch ein wenig Zeit für Konzert-Hopping…

von dremufuestias.de AGE OF WOE, SARKAST, TERRITON / 05.11.2016 – Kiel, Alte Meierei & THE BRISTLES, EAT THE BITCH – Kiel, Hochbunker weiterlesen

DAWN RAY’D, WAIVE / 27.10.2016 – Kiel, Alte Meierei

„Na, willste dir ein Freigetränk für Samstag sichern?“ Der Kalauer musste ja kommen…

Aber davon ab: Smarter Move von der INFERNAL CRUST BRIGADE, den ersten 15 Besucher*innen des heutigen Abends zwei Freigetränke für Samstag zu versprechen, den nächsten zehn dann immerhin noch eins. Ob der im Vergleich zu anderen ICB-Veranstaltungen leicht erhöhte Besucherandrang an dieser Ankündigung liegt, dadurch z.B. ein paar Unentschlossene, die mit beiden Konzis liebgeäugelt hatten, in die Meierei gelockt wurden, vermag ich nicht zu sagen. Vielleicht liegt es auch einfach am guten Eindruck, welchen DAWN RAY’D letztes Jahr im Mai hier hinterlassen haben.

von dremufuestias.de DAWN RAY’D, WAIVE / 27.10.2016 – Kiel, Alte Meierei weiterlesen

Die Einsamkeit Israels: Zionismus & die iranische Bedrohung

bildschirmfoto-2016-11-20-um-17-13-29Das Feedback zur gestrigen Veranstaltung mit Stephan Grigat war überaus positiv. Das Interesse an der Veranstaltung war sehr groß. Anwesend waren rund 80 Besucher*innen im Raum der Pumpe, der eigentlich nur mit 65 regulären Sitzplätzen ausgestattet war.
Aufgrund des regen Interesses an den Video- und Audio-Mitschnitten werden diese hier über kurz oder lang veröffentlicht, bzw. wird hier ein Link zu finden sein.