Beiträge

Mi. 13.9.: „Demo für Alle“? Nicht mit uns! Nicht in Kiel! 14.30h Rathausplatz

LET‘S MAKE SOME BEAUTIFUL TROUBLE!

Am Mittwoch, 13. September 2017 plant die homo- und transfeindliche „Demo für alle“ im Rahmen einer Deutschland Tour mit dem sogenannten „Bus der Meinungsfreiheit“ auch in Kiel einen Zwischenstopp einzulegen. Um 15 Uhr wollen die Rechtskonservativen mit ihrem orangefarbenen Bus auf dem Kieler Rathausplatz Halt machen, um im Vorfeld der anstehenden Bundestagswahl ein Zeichen zu setzen „für #EhebleibtEhe, für die Zweigeschlechtlichkeit, gegen Gender, Sexualisierung“ und noch mehr Mist. Damit befindet sich die Reisetruppe mit ihren Positionen in bester Gesellschaft rechter Akteurinnen wie etwa der AfD. Doch die Reiseplanung hat ihre Rechnung wohl ohne uns gemacht. Wir rufen zu Protesten gegen die geplante Veranstaltung auf. Kommt am 13.9.2017 um 14.30 Uhr auf den Rathausplatz um gemeinsam auf die Straße zu gehen für eine selbstbestimmte Gesellschaft ohne Sexismus, Trans- und Homofeindlichkeit, Rassimus und Nationalismus und gegen den geplanten Auftritt der „Demo für alle“ in Kiel!

Mi. 13.9.: „Demo für Alle“? Nicht mit uns! Nicht in Kiel! 14.30h Rathausplatz weiterlesen

Nationalismus ist keine Alternative – auch nicht bei der Bundestagswahl

Die AfD konnte bei der erst einige Monate zurückliegenden Schleswig-Holsteinischen Landtagswahl 5,9% der Stimmen auf sich vereinen. Dass dieses Ergebnis hinter dem Bundestrend zurückfiel, war auch der hartnäckigen antifaschistischen Gegenwehr gegen Auftritte und Propaganda der Partei im Land zu verdanken. Die Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“, die im August vergangenen Jahres „als Protestvernetzung gegen die AfD und gegen alles, wofür sie steht“, auch in Schleswig-Holstein an den Start gegangen war, blickt somit auf arbeitsintensive, aber erfolgreiche Monate zurück.

Nationalismus ist keine Alternative – auch nicht bei der Bundestagswahl weiterlesen

Liebe, Kraft und Solidarität den Gefangenen des NoG20-Widerstands!

Über einen Monat nach den erfolgreichen Tagen des massenhaften und vielfältigen Widerstands gegen den G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli sitzen noch immer über 30 Genoss_innen aus verschiedenen Ländern in Untersuchungshaft. Auch wir waren in diesen Tagen an der Seite von zehntausenden anderen Menschen solidarisch auf der Straße, um gegen die zerstörerische und mörderische Tyrannei des globalisierten Kapitalismus und seine Verwalter_innen zu demonstrieren. Auch jetzt stehen wir an der Seite unserer eingekerkerten Genoss_innen, die von den Repressionsorganen stellvertretend für eine widerständige Bewegung abgestraft werden sollen, die sich auch von der erdrückenden Polizeigewalt in Hamburg nicht hat einschüchtern lassen.

Liebe, Kraft und Solidarität den Gefangenen des NoG20-Widerstands! weiterlesen

300 Menschen für bezahlbaren Wohnraum, mehr Wagenplätze und Freiräume in Kiel

Am Samstag, 22. Juli 2017 demonstrierten unter dem Motto „Die Stadt gehört uns allen!? Demo für mehr Freiräume & Wohnträume“ am frühen Nachmittag bis zu 300 Menschen trotz Dauerregen vom Kieler Rathausplatz durch die Innenstadt in den Stadtteil Gaarden, um auf den akuten Mangel von bezahlbarem Wohnraum aufmerksam zu machen sowie für politische und kulturelle Freiräume einzutreten. In verschiedenen Redebeiträgen sprachen Vertreter*innen der Demovorbereitung, des Bündnis für bezahlaren Wohnraum, der Wagengruppe Schlagloch, des Libertären Laden Gaarden sowie der Wohnungsgenossenschaft Dampfziegelei.

300 Menschen für bezahlbaren Wohnraum, mehr Wagenplätze und Freiräume in Kiel weiterlesen

DIARRHEA DISCO, ROi!m- & StrOi!-FahrzOi!ge / 14.07.2017 – Kiel, Alte Meierei

Review von Philipp Wolter – www.dremufuestias.de

Die heutige Veranstaltung ist definitiv “more than music”, handelt es sich dabei schließlich nicht um ein reguläres Konzert, bzw. nicht nur, sondern um eine Soli-Veranstaltung für den Wagenplatz Schlagloch.
DIARRHEA DISCO, ROi!m- & StrOi!-FahrzOi!ge / 14.07.2017 – Kiel, Alte Meierei weiterlesen