KIEL EXPLODE Festival – Vol. 7

Datum: 17.06.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr

Kategorie:


Seit über 135 Jahren wird Kiel im Juni von Segelschiffen, Mutanten und Wurstbuden heimgesucht. Segelschiffe sind schön, der Rest nervt. Die Alternativen – zu Hause bleiben, die Stadt für eine Woche verlassen oder in die Alte Meierei gehen und das 7te KIEL EXPLODE feiern!

DOWNFALL OF GAIA (Black Metal/Sludge – D/USA)
COKE BUST (HC/Punk – USA)
WODE (Black Metal – UK)
RADARE (Post Rock/Jazz – D)
SEM HASTRO (HC/Punk – USA/Brazil)
LENTIC WATERS (Screamo-HC – D)
THE FIFTH ALLIANCE (Sludge/Doom – The Netherlands)
ARCHIVIST (Post Metal – UK/D)

Einlass/doors open: 15.00 Uhr / 3 pm mit veganem deluxe Kuchenbuffet
Start der Bands: 16.00 Uhr / 4 pm
Rauchfrei / non smoking inside the hall
veganes Essen / vegan food, Antifa & LiLa Tisch, Tonnen an Merch und Vinyl und na klar … fvck NSBM!

kielexplode.tumblr.com

1. DOWNFALL OF GAIA (Black Metal/Sludge – D/USA): Vor sechs Jahren waren DOWNFALL OF GAIA das letzte mal in Kiel. Einiges hat sich seitdem getan – Wechsel in Sachen Label, Besetzung und auch stiltechnisch. Musikalisch sind DOWNFALL mittlerweile bei finsterstem, aber modern klingendem Black Metal angekommen der irgendwo auch Einflüsse von NEUROSIS und Co. verströmt. Das aktuelle Album lautet “Atrophy” … und ist ein gewaltiges Werk.

https://downfallofgaia.bandcamp.com/

2. COKE BUST (HC/Punk – USA): Die meisten Songs von COKE BUST kratzen gerade mal an der 60 Sekundengrenze – dann ist meistens auch Schluss. Megaschneller Straight Edge HC/Punk aus Washington D.C. der gerade live die Bühne abreißt.

https://cokebust.bandcamp.com/

3. WODE (Black Metal – UK): In unseren Augen vielleicht das beste Post Black Metal Album des letzten Jahres – das selbst betitelte Debuet Album von WODE aus Glasgow. Sehr eingängiger Black Metal mit großartigen Riffs, reduziert auf die wesentlichen Dinge. Schnell, rasant, melodisch, ansonsten ohne jeglichen technischen Schnickschnack.

https://wode.bandcamp.com/

4. RADARE (Post Rock/Jazz – D): Eine ganz andere Richtung schlagen RADARE ein – ruhiger, doomiger Post Rock/Jazz der verdammt hart an den Soundtrack von ‘Twin Peaks“ und BOHREN UND DER CLUB OF GORE erinnert. Ob es nun um die Instrumentierung oder das Songwriting geht, RADARE (Wiesbaden & Leipzig) sind trotzt der Vergleiche immer unkonventionell und absolut eigenständig.

https://radare.bandcamp.com/

5. SEM HASTRO (HC/Punk – US/Brazil): Im Gepäck mit COKE BUST sind SEM HASTRO unterwegs, die räudigen HC/Punk der alten Schule spielen. Die Band setzt sich zusammen aus Leuten von SICK FIX, COKE BUST, dem brasilianischen Sänger und klingen in etwa so wie frühe LOS CRUDOS, bloß mit mehr Punkfaktor.

https://semhastro.bandcamp.com/releases

6. LENTIC WATERS (Screamo-HC – D): Das Konzert von LENTIC WATERS wird eine der letzten Gelegenheiten werden diese Band noch mal live im Norden zu sehen, da aus familiären Gründen pausiert wird und auch was Neues gestartet werden soll. Musikalisch sind LENTIC WATERS gar nicht so leicht einzuordnen – irgendwie das Beste aus metalllischem Screamo-HC, Punk, 90s emo und dazu kommen blast beats und minimale Black Metal Einflüsse. Live immer gut, meistens genial. Also – last chance … für wie lange auch immer.

https://lenticwaters.bandcamp.com/

7. THE FIFTH ALLIANCE (Sludge/Doom – The Netherlands): Aus dem niederländischen Breda kommen THE FIFTH ALLIANCE, die seit 2006 unterwegs sind und eine Mischung aus düsterem HC, Sludge, Doom und Black Metal spielen und zudem mit einer sehr guten Sängerin gesegnet sind. Wer auf RED APOLLO und ähnliche Bands steht, ist hier genau richtig!

https://thefifthalliance.bandcamp.com/

8. ARCHIVIST (Post Metal – UK/D/Ö): Mit Leuten von FALL OF EFRAFA. LIGHT BEARER und Anna von THURM – atmosphärischer Metal der Einflüsse aus Post Rock, Black Metal, Sludge/Doom und vor allem den beiden erst genannten Bands in sich vereint. Dabei sind die einzelnen Songs des gleichnamigen Debuetalbums (2015) immer bis zum Anschlag dynamisch und episch, ganz so wie wir das von den Vorgängerbands kennen. 2017 wird es zudem ein neues Album geben…”Construct”!

https://archivistmusic.bandcamp.com/releases