Wir kommen zurück!

Moin liebe Meierei-Nutzer*innen!

Eine kleine gute Nachricht in schwierigen Zeiten: Nach ziemlich genau fünf Monaten Pandemie-bedingter Pause, haben wir uns entschossen, den Veranstaltungsbetrieb in der Alten Meierei bis auf Weiteres im kleinen Rahmen wieder aufzunehmen. Dies betrifft zunächst bestuhlte Veranstaltungen in der Halle mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl, d.h. insbesondere Vorträge, Filmveranstaltungen o.Ä.. Den Anfang wird am 13.08. das Antifa-Café machen.

Wir kommen zurück! weiterlesen

Solidarität mit Natascha Strobl!

In der vergangenen Woche erschien in einem Springerblatt ein rechter Hetz-Artikel des reaktionären Schmierfinken Rainer Meyer gegen die Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl. Dieser verfolgt das offenkundige Ziel, ihre vorbildliche Arbeit zu sabotieren und linke Wissenschaftler*innen einzuschüchtern und mundtot zu machen. Zuvor war sie in einem Panorama-Beitrag mit ihrer Expertise zur extremen Rechten zu Wort gekommen und hatte sich kritisch zu den jüngst bekannt gewordenen Verbindungen von Bundeswehr-Angehörigen ins neofaschistische Lager geäußert.

Als einen zentralen Aufhänger seiner Hasstirade bedient sich der Autor der Veranstaltungsankündigung eines Vortrags zur „Identitären Bewegung“, der im Sommer 2018 im Rahmen einer Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Rosa Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein im Antifa-Café der Alten Meierei stattgefunden hat. Insbesondere an der organisatorischen Beteiligung der Autonomen Antifa-Koordination Kiel arbeitet sich Meyer im Folgenden als „linksextremistisches“ Schreckgespenst der bürgerlichen Rechten ab und überträgt seine halbgaren Erkenntnisse auf die Betroffene.

Solidarität mit Natascha Strobl! weiterlesen

Veranstaltungsabsagen wegen Coronavirus

Liebe Freund*innen,

es fällt schwer nach all den sich überschlagenen Meldungen und verordneten Einschränkungen des öffentlichen Lebens etwas positives zu formulieren, und auch wir müssen Euch leider mitteilen, dass alle geplanten Veranstaltungen in der Alten Meierei bis auf weiteres ausfallen werden. Momentan gilt das von der Landesregierung verhängte Veranstaltungsverbot bis zum 19. April.

Die Folgen sind für unser Projekt verkraftbar, da wir hier alles aus eigener Motivation in einem unkommerziellen Rahmen veranstalten. Im Gegensatz dazu trifft die Absage aller kulturellen Veranstaltung aber viele Künstler*innen, Veranstalter*innen und andere Clubs, Bars, etc. hart. Wir wünschen allen wie auch immer Betroffenen viel Kraft und uns allen, dass sich die Situation schnell wieder bessert.

Passt auf euch und andere auf!

Nutzer*innenplenum der Alten Meierei

Kundgebung: Gegen jeden Antisemitismus!

So. // 13.10.2019 // 16:00 Uhr // Goethestraße Ecke Jahnstraße Kiel

Das ,Bündnis gegen Antisemitismus Kiel‘ ruft auf zur Kundgebung am Sonntag zum Sukkot-Fest unweit der Jüdischen Gemeinde in der Jahnstraße. Gegen Antisemitismus in all seinen Erscheinungsformen! Gegen rechten und antisemitischen Terror! Solidarität mit Juden und Jüdinnen sowie den Jüdischen Gemeinden! Solidarität mit allen Betroffenen rechter und antisemitischer Gewalt!

Antisemitischer Terror bedroht Juden und Jüdinnen weltweit, ob sie in Israel oder in der Diaspora leben. Antisemitismus ist aber auch als Angriff auf die gesamte Gesellschaft, auf Demokratie und Emanzipation sowie auf die Menschenwürde im Allgemeinen zu begreifen und betrifft uns somit alle.

Kundgebung: Gegen jeden Antisemitismus! weiterlesen

Solidarität mit den Drei von der Parkbank!

In der Nacht auf den 8.7.2019 wurden drei unserer Freund*innen und Gefährt*innen festgenommen und daraufhin mehrere Wohnungen durchsucht. Nach der Haftprüfung sitzen nun zwei in U-Haft, die dritte Person kam gegen Auflagen raus. Ihnen wird laut Presse die Vorbereitung einer Brandstiftung im Zusammenhang mit dem Jahrestag der Krawalle gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg vorgeworfen.

Solidarität mit den Drei von der Parkbank! weiterlesen

Einladung zum Gründungstreffen für das ,Bündnis gegen Antisemitismus Kiel‘ (BgA Kiel)

Mo. 26.08.2019 – 19:00 Uhr – Gemeindezentrum St. Nikolaus – Rathausstraße 5

Der Arbeitskreis Ideologiekritik Kiel empfiehlt die Bündnispartizipation, denn: Antisemitismus in Deutschland, Europa und darüber hinaus tritt wieder zunehmend offen und virulent zutage. Antisemitismus manifestiert und artikuliert sich in Form von stereotypischem Denken, Alltags-Diskriminierung und Gewalt, bis hin zu Morden und islamistischen Terroranschlägen. Die Bedrohungslage für Menschen jüdischen Glaubens und solche, die als jüdisch oder israelisch identifiziert werden, nimmt zu. Antisemitismus ist darüber hinaus ein Angriff auf die gesamte Gesellschaft, auf Demokratie und Emanzipation sowie auf die Menschenwürde im Allgemeinen und betrifft somit uns alle. Zumeist aber tritt Antisemitismus im Deckmantel sogenannter ,Israelkritik‘ und als Antizionismus in Erscheinung oder aber kaschiert als Palästinasolidarität, Antiimperialismus oder Friedensbestrebung. Erinnert sei hier an die propalästinensischen Proteste und gewalttätigen Übergriffe gegen israelsolidarische Gegendemonstrierende in Kiel 2014 im Kontext des Gaza-Israel-Krieges. Einladung zum Gründungstreffen für das ,Bündnis gegen Antisemitismus Kiel‘ (BgA Kiel) weiterlesen