Nach dem Messerangriff: Solidarität mit unseren Lübecker Genoss*innen!

In der Nacht vom 17. auf den 18. Februar 2017 kam es in Lübeck nahe des Hauptbahnhofs zu einem Messerangriff durch einen Faschisten aus dem Umfeld der „Identitären Bewegung“ (IB) auf einen Antifaschisten.  Der Genosse wurde dabei durch Schnitt- und Stichwunden am Hals und an der Schulter verletzt und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Obwohl bei dem Angriff lebensgefährliche Verletzungen billigend in Kauf genommen wurden, überstand der Betroffene die Tat ohne bleibende physische Schäden. Nach dem Messerangriff: Solidarität mit unseren Lübecker Genoss*innen! weiterlesen

Auch im Jahr 2017 den RassistInnen entgegentreten!

Nachdem kürzlich auch die Nazis von „Neumünster wehrt sich“ erfreulicherweise ihre Aufgabe verkündeten, heißt es für Antifaschist_innen nun den Wahlkampf der AfD zum Desaster zu machen:

Beim kommenden Antifa-Café am 9.2. wollen wir daher einen Blick auf die aktuellen Partei-Strukturen und die kommende(n) Wahl(en) werfen. Wie ist die Partei aufgestellt und was ist vom kommenden Wahlkampf zu erwarten? Wer sind die KandidatInnen auf den Wahllisten und wer die führenden Köpfe der Partei im hohen Norden? Im zweiten Teil widmen wir uns den antifaschistischen Gegenaktivitäten, wie diese aussehen könnten und was genau hinter der Kampagne NIKA steckt.

cafe_februar

Den G20-Gipfel in Hamburg versenken!

Die Staats- und Regierungsvertreter*innen der mächtigsten Industrie- und Schwellenländer haben sich für den 7./8. Juli 2017 zum G20-Gipfel nach Hamburg eingeladen. Während sie über Finanz- und Wirtschaftspolitik, Klimaschutz und globale Konflikte beraten, ist längst klar, dass sie die Lebensbedingungen eines Großteils der Weltbevölkerung nicht verbessern werden. Ihnen geht es darum, die eigenen Interessen durchzusetzen und die weltweiten Probleme in ihrem Sinne beherrschbar zu machen. Den G20-Gipfel in Hamburg versenken! weiterlesen

22.10. Neumünster: Den Nazis den Tag verhageln!

hagel-banner

Am 22. Oktober 2016 will die extrem rechte Gruppierung „Gemeinsam für Deutschland“ zum dritten Mal in Folge eine öffentliche Versammlung in Norddeutschland durchführen und ruft dieses mal zu einer Kundgebung im Schleswig-Holsteinischen Neumünster auf. Bereits im April gelang es hunderten Antifaschist*innen den ersten Aufmarschversuch der Neonazis in Bad Oldesloe erfolgreich zu verhindern und auch die folgenden Bemühungen um eine Demonstration von „Gemeinsam für Deutschland“ in Stade vor nur wenigen Wochen konnte nicht ohne erhebliche Störungen durch vielfältigen Gegenprotest stattfinden. Antifaschistische Gruppen aus der Region rufen dazu auf, auch den dritten Aufmarschversuch zu verhindern und den Nazis den Tag ganz ordentlich zu verhageln! 22.10. Neumünster: Den Nazis den Tag verhageln! weiterlesen

Nationalismus ist keine Alternative: Grenzenlos solidarisch gegen den AfD-Landesparteitag in Rendsburg!

afd-rd-web

Antifaschistischer Aktionstag

Samstag, 10. September 2016 | Rendsburg

9 Uhr | Auftakt | Bahnhof

9.30 Uhr | Demo zum AfD-Landesparteitag im „Hohen Arsenal“, dort Dauer-Kundgebung mit Live-Acts (Arsenalstr./Paradeplatz)

13 Uhr | Antifaschistische Demonstration durch die Innenstadt (ab Arsenalstr.)

EA (Ermittlungsausschuss): Folgt!

Gemeinsame Bahn-Anreise aus Kiel

Treffen: 8.10 Uhr HBF / Abfahrt: 8.25 Uhr

Nationalismus ist keine Alternative: Grenzenlos solidarisch gegen den AfD-Landesparteitag in Rendsburg! weiterlesen